Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Friday, 7. October 2022, Nr. 233
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
06.07.2021 / Schwerpunkt / Seite 3

Orbans Einfluss in Ljubljana

Unternehmer aus dem Umfeld von Ungarns Premier investieren seit vielen Jahren in Slowenien

Jörg Kronauer

Ungarns Regierung unter Ministerpräsident Viktor Orban sowie ungarische Geschäftsleute entwickeln seit geraumer Zeit ein verblüffendes Interesse an Investitionen in Ungarns kleinem südwestlichen Nachbarland Slowenien. Kenntnisreiche Beobachter wie etwa die Historikerin Eva Balogh, die den Fidesz-kritischen Blog »Hungarian Spectrum« betreibt, führen dies auf Orbans Besuch in Ljubljana im Januar 2016 zurück. Der ungarische Ministerpräsident traf dabei nicht nur seinen liberalen slowenischen Amtskollegen Miro Cerar, sondern auch den Vorsitzenden der weit rechts stehenden oppositionellen SDS, Janez Jansa. Diesen hatte er spätestens 2012 kennengelernt, als Jansa für ein gutes Jahr seine zweite Amtszeit als Ministerpräsident Sloweniens absolvierte. Manches spricht dafür, dass die beiden Rechtsaußen damals Wege erörterten, wie man das rechte Spektrum in Sloweni...

Artikel-Länge: 2688 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €