jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
05.07.2021 / Inland / Seite 5

Hinter verschlossenen Türen

Koblenz plant Teilprivatisierung des Gemeinschaftsklinikums

Steve Hollasky

Zu Beginn der Coronapandemie wurden Pflegekräfte für ihren Einsatz gelobt. Ihnen wurde auch eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen in Aussicht gestellt. Ökonomische Prämissen dominierten jedoch die ganz Zeit. Und inzwischen regiert wieder der Rotstift. Beispielsweise in Koblenz.

Am 15. Juli will dort der Stadtrat über weitreichende Veränderungen für das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein (GKM) abstimmen. Das GKM war seinerzeit aus einem Zusammenschluss von öffentlichen Kliniken und Krankenhäusern in Stiftungseigentum entstanden. Diese spezielle Art der Fusion von Krankenhäusern in und um Koblenz war damit die erste ihrer Art im Bundesgebiet. Eigentümer der gemeinnützigen Gesellschaft mit beschränkter Haftung (gGmbH) sind einerseits zwei Kommunen und andererseits kirchliche Träger. Gut 4.000 Beschäftigte arbeiten in dem Klinikverbund, dort existieren etwa 1.200 Betten.

Bereits 2019 geriet das GKM in finanzielle Schwierigkeiten. Abhilfe sollte der private Kl...

Artikel-Länge: 3507 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €