Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
03.07.2021 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Bloß nichts Neues

Arnold Schölzel

Am Freitag vergangener Woche sprengen u. a. die osteuropäischen EU-Mitglieder faktisch den Gipfel der Gemeinschaft. Ihr Schlachtruf: Mit Putin reden wir nicht. Am Sonnabend berichtet Die Welt unter der Schlagzeile »Stimmung zwischen Polen und Deutschland ist ›vergiftet‹«, in diesem Jahr hätten die langfristig vereinbarten Regierungskonsultationen zwischen Polen und Bundesrepublik nicht stattgefunden, »kaum bemerkt von der deutschen Öffentlichkeit«. Nur der Grünen-Bundestagsabgeordnete Manuel Sarrazin sagt gegenüber der Welt: »Auch Deutschland macht Fehler.« Er meint die Gasleitung Nord Stream 2. Gegen Russland stehen deutsche Grüne und die seit 2015 amtierende chauvinistische polnische Regierungspartei PiS Schulter an Schulter.

Am Donnerstag schickt die Kanzlerin Außenminister Heiko Maas an die Weichsel. Die PiS-Regierung begrüßte ihn am Vortag mit einem Gastbeitrag ihres 2020 ernannten Außenministers Zbigniew Rau, der auf Facebook auch gegen Homosexuelle ...

Artikel-Länge: 3881 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.