Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
02.07.2021 / Feminismus / Seite 15

Vor großen Herausforderungen

Pride-Monat: Diskriminierung und Gewalt gegen LGBTIQ nehmen vielerorts zu

Markus Bernhardt

In Zeiten, in denen Homo- und Bisexuelle sowie trans- und intergeschlechtliche Menschen wieder zunehmend zur politischen Projektions­fläche und zum Spielball für die politische Rechte und Linke werden, ist eine Rückbesinnung auf gemeinsame Forderungen und Werte unabdingbar.

Während die Bewegung in der Bundesrepublik vor allem im Rahmen der Demonstrationen und Paraden anlässlich des Christopher Street Days (CSD) auf sich und ihre Forderungen aufmerksam macht, wurde der Juni international als »Pride Month« deklariert, an dem vermeintliche sexuelle Minderheiten für ihre Akzeptanz und für gleiche Rechte auf die Straße gehen.

Seinen Ursprung hat der CSD im Jahr 1969. Damals, in den frühen Morgenstunden des 28. Juni, hatten sich Schwule, Lesben und Dragqueens gegen eine Serie brutaler Übergriffe durch die Polizei gewehrt. Infolge einer Reihe von Angriffen der Beamten auf die in der New Yorker Christopher Street gelegene Bar »Stonewall Inn« kam es zu heftigen Stra...

Artikel-Länge: 3950 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €