Gegründet 1947 Dienstag, 19. Februar 2019, Nr. 42
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
16.10.2003 / Feuilleton / Seite 13

Silberpapst

Pole, Papst und Pontifex: Vor 25 Jahren wurde Karel Wojtyla zum aktuellen Stellvertreter Gottes gewählt

Klaus-Detlef Haas

Nennen Sie eine Persönlichkeit, die in der Lage ist, 50 internationale Flughäfen am Geschmack zu erkennen! Falls diese kein von Bild »enttarnter«, international agierender Stasikiller ist, kann es sich nur um Johannes Paul II. handeln. Heute vor einem Vierteljahrhundert, am 16. Oktober 1978, wurde er auf den Stuhl Petri geschickt. Weißer Rauch stieg über dem Vatikan auf, als die wahlberechtigten Kardinäle des Konklave (nur jene, die das 80. Lebensjahr noch nicht erreicht haben) ihr Votum für den Polen abgegeben hatten. Seitdem herrscht dort Seine Ordnung. Als Papst ist Karel Wojtyla Pontifex Maximus, Bischof von Rom, Stellvertreter Jesu Christi, Nachfolger des Apostelfürsten, Oberhaupt der universalen Kirche, Patriarch des Abendlandes, Primas von Italien, Erzbischof und Metropolit der römischen Kirchenprovinz sowie Souverän des Staates der Vatikanstadt.

Das Konklave war 1978 schon zum zweiten Mal zusammengetreten. Johannes Paul I. hatte nach nur drei Mon...

Artikel-Länge: 5295 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €