Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
15.06.2021 / Inland / Seite 4

Die nächste Ungereimtheit

Fall Amri: BKA verfolgte laut Bericht eine Spur zu Mobilfunkdaten nicht. Aufarbeitung des Anschlags auf Berliner Weihnachtsmarkt unzureichend

Kristian Stemmler

Ein ernstzunehmender Vorwurf für sogenannte Sicherheitsbehörden: »Mangelnden Aufklärungswillen« im Fall Anis Amri attestierten die Obleute von Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen und FDP erst am Freitag im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss »Breitscheidplatz«. Am Montag dann wurden Recherchen des Nachrichtenportals RBB 24 veröffentlicht, die dieser Kritik neue Nahrung geben. Demnach hat es in den Ermittlungen nach dem Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz im Dezember 2016, der zwölf Menschenleben forderte, eine Ermittlungspanne beim Bundeskriminalamt (BKA) gegeben. Die Ermittler hätten zwei Rufnummern nicht identifizieren können, die auf die Spur von Hintermännern oder Komplizen hätten führen können – und das, obwohl eine solche Identifizierung durchaus möglich gewesen wäre.

Nach Darstellung von RBB 24 hatte ein Ermittlungsrichter des Bunde...

Artikel-Länge: 4109 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.