3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 27. September 2021, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
05.06.2021 / Ausland / Seite 6

In der Sackgasse

Gegensätze bei Wiener Gesprächen über Irans Atomabkommen nicht zu überbrücken

Knut Mellenthin

In den Verhandlungen zur Erneuerung des Wiener Abkommens von 2015, die seit zwei Monaten in der österreichischen Hauptstadt geführt werden, ist wieder eine Denkpause eingetreten. Am Mittwoch wurde die fünfte Runde der Gespräche abgeschlossen. Die beteiligten Diplomaten flogen zur Berichterstattung und zur Beratung nach Hause. In der kommenden Woche, Gerüchten zufolge am Donnerstag, geht es mit der sechsten Runde weiter.

Vor allem Teherans Verhandlungsführer, der stellvertretende Außenminister Abbas Araghchi, aber auch andere iranische Sprecher, äußerten sich am Mittwoch und in den folgenden Tagen betont zuversichtlich, dass man sich dann einigen werde. Aber genauso optimistisch hatten sie sich auch schon im Mai vor der fünften Runde gegeben.

Bei den gegenwärtigen Gesprächen geht es um die Rückkehr der USA zum Wiener Abkommen, das der damalige Präsident Donald Trump am 8. Mai 2018 explizit gekündigt hatte. Das heißt, Washington müsste sehr viele Sanktionen a...

Artikel-Länge: 3714 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!