Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
03.06.2021 / Ausland / Seite 2

»Der Rechtsstaat existiert für uns nicht«

Guatemala: Landarbeiter und indigene Gruppen sind anhaltender Repression ausgesetzt, bereits Dutzende ermordet. Ein Gespräch mit Leiria Vay

Thorben Austen

Sie befinden sich gerade als Vertreterin der guatemaltekischen Landarbeiterorganisation Codeca im Baskenland. Was ist der Zweck Ihrer Reise?

Ich bin zur Zeit tätig in einem Programm der baskischen Regionalregierung für Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidiger. Ziel ist es, die Repression gegen Codeca-Vertreter international öffentlich zu machen. Der zweite Grund ist, den Kampf unserer Organisation bekannt zu machen. In Guatemala heißt es, wir seien »Kriminelle«, wir seien gegen die Entwicklung, gegen private Investitionen. Dabei sind wir die Verteidiger der Menschenrechte, der Rechte der indigenen Völker und der »Madre Tierra«. Ich möchte Kontakte knüpfen zu Organisationen und sozialen Bewegungen in Europa. Eingeladen wurde ich von »Paz y Solidaridad Euskadi«, einer solidarischen Organisation im Baskenland, mit der wir schon länger als Codeca zusammenarbeiten.

Welche Formen der Repression treffen Ihre Organisation zur Zeit in Guatemala?

Die Repression...

Artikel-Länge: 4267 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.