5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.10.2003 / Feuilleton / Seite 14

In Wunden bohren

Von Widersprüchen und Aporien: In zwei neuen Büchern erklärt Moshe Zuckermann israelische Probleme

Christoph Jünke

Kaum eine weltpolitische Situation scheint so verfahren wie die »offene Wunde Nah-Ost« (Noam Chomsky), obwohl doch der Lösungsweg so einfach scheint: Ohne einen sofortigen und vollständigen Rückzug Israels aus den besetzten Gebieten, aus dem Westjordanland und dem Gaza-Streifen, wird es keine dauerhafte Friedensperspektive in Israel/Palästina geben. Doch warum ist das Einfache so schwer zu machen? In seinem ausgesprochen gehaltvoll geratenen Essay »Wohin Israel?« macht der in Tel-Aviv arbeitende Historiker und Politologe Moshe Zuckermann deutlich, daß der Friedensprozeß von Oslo »endgültig ad acta gelegt« ist, daß keine Lösung des Konfliktes denkbar ist ohne das Ende der seit 1967 bestehenden israelischen Okkupation und daß der Schlüssel hierzu in Israel liegt (»Scharon und seine Partner haben die Gewalt bestellt – und nun feiert die Gewalt.«). Die massive Unterstützung von Scharons Kriegskurs durch die Mehrheit der israelischen Bevölkerung liest er jedoc...

Artikel-Länge: 5337 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €