3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
19.05.2021 / Feuilleton / Seite 10

Heitzenröther, Borchert, Kant

Jegor Jublimov

Die junge Welt war für den Mittzwanziger Horst Heitzenröther 1947 eine Art Startrampe: Für einige Monate war er dort Chef der Kulturredaktion, als die jW noch eine Wochenzeitung war. Heitzenröther, der am Freitag vor 100 Jahren in Offenbach geboren wurde und vor rund 80 Jahren nach Berlin zog, war vom Soldatendienst im Zweiten Weltkrieg desillusioniert und desertierte 1943. In einem Kriegsgefangenenlager in Massachusetts lernte er den kommunistischen Autor E. R. Greulich kennen, mit dem er für die Lagerzeitung schrieb und Kabarett machte. Diesen beiden Professionen ging Heitzenröther auch nach der Entlassung in Berlin nach. Neben der Redaktionsarbeit schrieb der junge Sozialist Texte für das Kabarett »Frischer Wind«, später für die »Distel«, war aber immer unangepasst. Er provozierte – was wenigen gelang – seinen Hinauswurf aus der SED und galt fortan als »parteiloser Genosse«. Er schrieb ...

Artikel-Länge: 2798 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!