3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
04.10.2003 / Feuilleton / Seite 12

Vorkriegslügen

Alles unter Kontrolle: Eine Studie aus dem Inneren des Apparats zeigt, wie Jugoslawien BRDigt wurde

Matthias Gockel

Brigadegeneral a. D. Heinz Loquai, ehemaliger militärischer Berater bei der deutschen OSZE-Vertretung in Wien, hat eine zweite Studie über die Vorgeschichte des NATO-Angriffs gegen Jugoslawien verfaßt. Der Kosovo-Konflikt stand von Oktober 1998 bis März 1999 unter umfangreicher Kontrolle und Beobachtung. Die Informationen aus dem Bereich der OSZE und der deutschen Botschaft in Belgrad waren verläßlich und präzise – beste Voraussetzungen dafür, daß Bundesregierung und Bundestag ein genaues Bild von der aktuellen Lage erhielten. Schon eine Auswertung der offiziellen Dokumente käme zu Ergebnissen, die »teilweise sehr verschieden« wären von dem, was damals im Bundestag und in der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Loquai kennt die amtliche Berichterstattung aus erster Hand. Eigene Recherchen sowie Gespräche mit Offizieren und Diplomaten runden das Bild ab. Medien kommen generell »nicht als zuverlässige Quelle für objektive Informationen« zum Thema in Frage....

Artikel-Länge: 6314 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €