3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 28. September 2021, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
28.04.2021 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Giftige Geschäfte

Chemieriese Bayer muss Milliarden zurückstellen. Opfer fordern Entschädigung wegen Schäden durch Glyphosat und »Agent Orange«

Bernd Müller

Gute Miene zum bösen Spiel: »Gerade im Agrargeschäft sehen wir ein Marktumfeld, das uns zunehmend positiv stimmt«, erklärte Bayer-Vorstandschef Werner Baumann am Dienstag auf der online abgehaltenen Hauptversammlung des Konzerns. Doch nicht alle sind von den Geschäften des Unternehmens begeistert: Verschiedene Organisationen übten Kritik am Verkauf von Ackergiften, bemängelten den Umgang mit Medikamenten und forderten die historische Aufarbeitung des Einsatzes von Entlaubungsmitteln im Vietnamkrieg.

Die selbstgesteckten Ziele konnte der Konzern im zurückliegenden Jahr nicht erreichen, sagte Baumann. Dennoch konnte Bayer seinen Umsatz leicht steigern, um 0,6 Prozent auf 41,4 Milliarden Euro. Unter dem Strich steht allerdings ein Minus von 10,5 Milliarden Euro; es ist der größte Verlust in der Firmengeschichte.

Verursacht wurden die tiefroten Zahlen durch die Rückstellungen für juristische Prozesse. Vor allem das Ackergift Glyphosat habe das Ergebnis belastet...

Artikel-Länge: 4594 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!