Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
27.04.2021 / Inland / Seite 2

»Historischen Auftrag wollen wir weiterführen«

VVN-BdA diskutiert Zukunftsentwurf für solidarische Gesellschaft. Neue Spitze der Gründungstradition verpflichtet. Ein Gespräch mit Florian Gutsche

Gitta Düperthal

Der 7. Bundeskongress der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten, VVN-BdA, hat am Wochenende einen Zukunftsentwurf für eine solidarische Gesellschaft diskutiert. Wie beschreiben Sie die derzeitige Lage?

Angefangen mit »Pegida« im Jahr 2015 und den aktuellen »Hygienedemos« von Coronaleugnerinnen und -leugnern gibt es eine Polarisierung mit ständig zunehmender rechter Straßenmobilisierung. Gegen sie und deren parlamentarischen Arm, die AfD, fand zugleich eine Gegenmobilisierung von jungen Frauen und auch migrantischen Milieus statt. Die Anschläge in Hanau und Halle sowie der Mord an Walter Lübcke haben gezeigt, dass es einen Teil der Gesellschaft gibt, der bedroht ist, zugleich aber ...

Artikel-Länge: 4264 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €