Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.03.1998 / Inland / Seite 0

Neonazis wollen ins Lübecker Rathaus

»Bündnis Rechts für Lübeck« tritt bei Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein an. Wählerpotential wird auf sieben Prozent geschätzt

Rüdiger Frank, AFP

Die alte Hansestadt, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, kommt nicht zur Ruhe: Nach Brandanschlägen auf die jüdische Synagoge und Kirchen, Hakenkreuzschmierereien an Gotteshäusern und öffentlichen Gebäuden steht Lübeck am Sonntag bei den schleswig-holsteinischen Kommunalwahlen erneut bundesweit im Blickpunkt. In der Stadt an der Trave gehen die Neonazis auf Stimmenfang, wollen in das Stadtparlament einziehen und Lübeck damit zu einem »Symbol-Ort« machen. Für dieses Vorhaben haben die sonst zersplitterten Rechtsextremen sogar ein »Bündnis Rechts für Lübeck« gegründet, in dem unter anderem Anhänger der NPD, der Deutschen Liga für Volk und Heimat sowie »freie Nationalisten« zusammenarbeiten. Beobachter sprechen von einer »äußerst brisanten Mischung von militanten Neonazis und erfahrenen Demagogen«, die durchaus Chancen hat, über die Fünf-Prozent-Hürde zu springen.

Zu den Unterstützern des Bündnisses sollen unter anderem Christian Worch ...

Artikel-Länge: 3142 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!