Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 30. September 2022, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
22.04.2021 / Inland / Seite 2

»Die Krise wird auf Werktätige abgewälzt«

SDAJ trotz erschwerter Bedingungen durch Pandemie aktiv. Wahlkampfunterstützung für DKP. Ein Gespräch mit Andrea Hornung

David Maiwald

Sie sind seit knapp zwei Monaten Bundesvorsitzende der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend, kurz SDAJ. Wie ist die derzeitige ­Lage im Verband?

An vielen Orten ist die SDAJ die Kraft, die trotz der Pandemieeinschränkungen Aktivitäten organisiert. Gerade beteiligen wir uns beispielsweise federführend an Protesten des Bündnisses »Gerechte Bildung«, initiieren in allen größeren Städten Antikrisenbündnisse und gehen stark nach außen, obwohl es diese Einschränkungen gerade enorm schwer machen.

Wie hat sich die Arbeit in der Pandemiesituation verändert?

Wir haben gezeigt: Wir sind in der Lage, mit der aktuellen Situation umzugehen und trotz Pandemie politische Arbeit zu leisten. Leider sehen wir unsere Mitschülerinnen und Mitschüler, Kolleginnen und Kollegen kaum noch persönlich. Viele Bündnispartner sind inaktiver geworden. Aber wir registrieren auch ein wachsendes Interesse Jugendlicher an der SDAJ.

Gleichzeitig erfordert eine sich zuspitzende politische Lag...

Artikel-Länge: 4198 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €