jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
21.04.2021 / Sport / Seite 16

»Der Frust ist groß«

Koalition lässt Initiative für Sportstättensanierung und Vorstoß für Transparenzportal abblitzen

Andreas Müller

Über den immer lauter werdenden Rufen nach politischem Augenmaß im Umgang mit dem Breitensport und Lockerungen, über der aktuellen »Notbremsen«-Diskussion und seit der Debatte um eine neue europäische »Superklubliga« zu Wochenbeginn sind zwei sportpolitische Botschaften dieser Tage nahezu untergangen. In der Sitzung des Sportausschusses vom Bundestag am vorigen Mittwoch haben die Vertreter von CDU/CSU und SPD sowohl einen Antrag auf einen neuen »Goldenen Plan« zugunsten der Sportstätten beerdigt als auch einen Vorstoß abgewürgt, der mehr Licht ins Dunkel der Förderung bzw. Finanzierung des Spitzensports bringen sollte. Wieder einmal hatten die Abgeordneten der »großen Koalition« um die Ausschussvorsitzende Dagmar Freitag (SPD) ihre Mehrheit in dem Gremium benutzt, um die Debatte zu drängenden Themen des Sports zu torpedieren.

Blockadehaltung

Selbst da, wo etwas ohne Geld zu machen wäre, wurde von der Blockadehaltung keinen Deut abgewichen. »Wir sind der Auf...

Artikel-Länge: 4096 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €