27.09.2003 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Zügig wiederherstellen

Der schwarze Kanal: BRD-Recht als Anleitung für Westdeutsche zum Grundstücksraub im Osten

Arnold Schölzel

Der Appetit kommt beim Essen. Die DDR ist vom westdeutschen Übernahmeapparat noch nicht ganz verdaut, da richtet sich der Blick weiter nach Osten. Am Mittwoch veröffentlichte Spiegel online einen Artikel von Irina Repke zum »deutsch-polnischen Häuserkampf«. Geschildert wird darin der Fall des 67jährigen Jerzy Gawel aus einem polnischen Dorf, der vor mehr als zehn Jahren Besuch aus der erweiterten Bundesrepublik erhielt, vom »Sohn des Alteigentümers seines Hauses«, wie Spiegel online schreibt.

Hier sei vermerkt: »Alteigentümer« ist nach 13 Jahren Anschlußpolitik ein Begriff, der zum Standardrepertoire der bundesdeutschen Zeitungsschreiber gehört. Er kam dorthin aus der Terminologie der Landsmannschaften, der Vertriebenenverbände, der Neonaziorgane und der Ministerialbürokratie. Die »alten Bundesländer« wurden, stellte sich 1990 heraus, überwiegend von »Alteigentümern« bevölkert, die ein ehrwürdiges Recht auf Grund und Boden irgendwo im Osten haben.

D...



Artikel-Länge: 4052 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe