Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
14.04.2021 / Feuilleton / Seite 14

Rotlicht: Flucht/Migration

Ulla Jelpke

An der vermeintlich trennscharfen Unterscheidung zwischen Flucht und Migration wird im Diskurs von herrschender Politik und bürgerlicher Presse hartnäckig festgehalten. Dabei ist diese Vereinfachung den vielfältigen und komplexen Gründen und Lebensrealitäten von Menschen, die beschließen (müssen), ihre Heimat zu verlassen, noch nie gerecht geworden. Auch im internationalen Flüchtlingsrecht wird der Begriff »Migration« häufig vom Begriff »Flucht« abgegrenzt. Ein Flüchtling ist demnach, wer gezwungen sei, seinen Wohnort zu verlassen. Ein Migrant hingegen tue dies freiwillig. Die Realität ist um ein Vielfaches komplexer.

Die Unterteilung in »Flüchtlinge« und »Migranten« im Kontext der Asyl- und Einwanderungspolitik dient gemeinhin dem Zweck der Begrenzung und Kontrolle von Migration. Allein aus dem globalen Süden in Richtung globaler Norden, wohlgemerkt. Die Gründe von Menschen, die aus sogenannten ökonomischen Gründen – also vielfach aus materieller Not – od...

Artikel-Länge: 3751 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €