3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
03.04.2021 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Prämie statt Lohnerhöhung

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

In der seit mehr als einem Jahrzehnt hochprofitablen deutschen Autoindustrie hat es sich eingebürgert, freiwillig hübsche Prämien zu zahlen. Im Fall Volkswagen oder gar Porsche bessern diese den Jahreslohn der regulär Beschäftigten (also ausschließlich der Leiharbeiter oder der bei Werkvertragsfirmen Tätigen) um nette Sümmchen auf. Prämien sind Sonderzahlungen und in der Regel »freiwillige« Leistungen des »Arbeitgebers«, der das auf dem Gehaltszettel ausdrücklich betont und feststellt, dass sich daraus kein Anspruch für die Zukunft ableitet. Aus Sicht des Kapitalisten ist es tausendmal besser, Prämien zu zahlen, als eine Lohnerhöhung zu gewähren. Die Pflegerinnen und Pfleger erhielten so neben Beifall und guten Worten solche Anerkennungsprämien für brave Leistungen an vorderster Front der Seuche. Den ersten Ansatz einer angemessenen Lohnerhöhung mussten sie sich mit ihrer Gewerkschaft Verdi im Rahmen der Tarifrunde im Öffentlichen Dienst im ...

Artikel-Länge: 2956 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!