3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
17.09.2003 / Feuilleton / Seite 12

Die Kröte schlucken

Kommerzialisierung der Ostalgie als eine weitere Enteignung

Clara Fall

Die Ostshow-Manie der BRDeutschen Sender mit RTL an der Spitze ist ein Appell an die Vergeßlichkeit des Publikums: Vergessen, daß die Herrschenden und mit ihnen dieselben Sender Anfang/Mitte der 90er Jahre meinten, ohne die Ostgesichter besser zu fahren. Selbst die harmlosen Humoristen vom Fernseh-Theater Moritzburg saßen ohne Engagements herum. Ein Frank Schöbel bekam gleich ein paar Jahre Bildschirmverbot, weil er in ein, zwei Interviews Richtiges sagte, weil er das war, was ihn immer ausgemacht hatte: ehrlich. Richtig war das Gesagte in bezug auf die Fakten, deshalb umso falscher. Denn eine Herrschaft, die ein 16-Millionen-Volk innerhalb weniger Jahre fast vollständig enteignet und dabei heftig mit einem Grundgesetz wedelt, in dem der Schutz des Eigentums verbrieft ist, braucht nichts weniger als Wahrhaftigkeit.

Das Publikum durfte sich inzwischen an das Wiederauftauchen der Ost-Gesichter gewöhnen. Es sah vormals große Mimen serienweise in die Serie...

Artikel-Länge: 5226 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €