1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
01.03.2021 / Inland / Seite 2

»Bis Jahresende ist Umbruch schwer zu schaffen«

GmbH hinter Tageszeitung ND soll aufgelöst werden. Beschäftigte kämpfen um Erhalt. Ziel: Genossenschaft. Ein Gespräch mit Ines Wallrodt

Markus Bernhardt

Am vergangenen Montag hat die ND-Geschäftsführung die Belegschaft informiert, dass die Gesellschafter die GmbH zum Jahresende auflösen wollen und empfehlen, sie durch eine Genossenschaft zu ersetzen. Was bedeutet das für die Zukunft Ihrer traditionsreichen Zeitung?

Es gibt noch viele Unklarheiten, was das konkret bedeutet. Aber klar ist, dass die Belegschaft alles daransetzt, das ND als überregionale, linke, pluralistische Zeitung zu erhalten, für die die soziale Frage, Frieden und Antifaschismus im Mittelpunkt steht und in der verschiedene Strömungen der gesellschaftlichen Linken miteinander ins Gespräch kommen.

Sind die Beschäftigten sachgerecht über die Pläne der Gesellschafter informiert worden?

Für die Belegschaft kam die Mitteilung ohne Vorwarnung. Der Beschluss der Gesellschafter liegt uns noch nicht vor. Die Belegschaft fordert Transparenz und Beteiligung. Wir wollen Klarheit darü...

Artikel-Länge: 4339 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €