Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
27.02.2021 / Feuilleton / Seite 11

Die mündliche Botschaft

Lawrence Ferlinghetti, der letzte Überlebende der Beat Generation, ist gestorben. Ein Nachruf

Frank Schäfer

Lawrence Ferlinghetti war einer der maßgeblichen Vertreter der Beat Generation. Wenn Jack Kerouac die Bewegung begründete, war Ferlinghetti ihr Motor. Während sich die etablierten Verlage noch zierten, brachte er die Werke von »Whitmans wilden Kindern« in seinem Verlag City Lights Press heraus, darunter solche Klassiker wie Allen Ginsbergs »Howl«, Frank O’Haras »Lunch Poems«, später auch Charles Bukowskis dicken Erzählungsband »Erections, Ejaculations, Exhibitions and General Tales of Ordinary Madness«.

Für »Howl« ging er sogar in den Knast, weil ein paar Bibeltreue glaubten, er habe hier »vorsätzlich und von unanständigen Beweggründen getrieben« eine anstößige Schrift veröffentlicht. Sie meinten natürlich die paar dezenten Hinweise auf Ginsbergs Homosexualität. In dem anschließenden Prozess kann er dem Gericht, unterstützt von namhaften Literaturkritikern wie Kenneth Rexroth, die literarische Bedeutung des Werks verdeutlichen und den Vorwurf der Obszönitä...

Artikel-Länge: 5869 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.