1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.02.2021 / Inland / Seite 2

»In Notfällen werden wir durch die Stadt gekarrt«

Unzureichende medizinische Versorgung im Essener Norden nach Schließung zweier Krankenhäuser. Ein Gespräch mit Jutta Markowski

Markus Bernhardt

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist am 4. Januar eine 77jährige Frau in Essen an den Folgen eines Schlaganfalls verstorben, die zuvor von Mitarbeitern der Notaufnahme des Philippusstifts in Essen-Borbeck nach Hause geschickt worden war, da kein Bett mehr frei gewesen sei. Was war da los?

Die Rentnerin war am morgen des 2. Weihnachtstages zu Hause zusammengebrochen und von dem herbeigerufenen Krankenwagen in das Phillipusstift gebracht worden. Sie wurde dort über mehrere Stunden medizinisch versorgt und dann mitten in der Nacht wieder zu ihrem 84jährigen Ehemann zurückgebracht. Begründung: Es sei wegen Corona kein Bett frei. Am nächsten Morgen erlitt sie einen Schlaganfall, wurde erneut in das Krankenhaus gebracht und verstarb in der Folge.

Erst Ende des vergangenen Jahres hat die katholische Contilia-Gruppe das Marienhospital in Altenessen und das St. Vincenz-Krankenhaus in Stoppenberg geschlossen. Sehen Sie einen Zusammenhang mit dem Fall?

Der Tod der 77jäh...

Artikel-Länge: 4296 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €