1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
19.02.2021 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Aggressiv im Abstiegskampf

EU-Kommission will durch Neuausrichtung ihrer Handelspolitik globalen Bedeutungsverlust bremsen. Pläne zur weiteren Abschottung gegen China

Steffen Stierle

Die am Donnerstag in Brüssel präsentierte neue handelspolitische Strategie der EU ist von der Angst vor weiterem weltpolitischem Machtverlust geprägt. Mit dem Papier sekundiert die Kommission dem neuen US-Präsidenten Joseph Biden, der in seinen außenpolitischen Reden jüngst China und Russland als Hauptfeinde ausgemacht und eine weitere Verschärfung der Aggressionen gegen diese Staaten in Aussicht gestellt hatte. Vor allem der Aufstieg Chinas macht den Herrschenden im Westen immer größere Sorgen.

Deshalb rückt die EU-Kommission mit der neuen Strategie, die sich auf ihre Handelspolitik im Zeitraum bis 2030 bezieht, teilweise von der bislang propagierten Freihandelsideologie ab. Handel ohne Regeln und Beschränkungen läuft stets zugunsten des Stärkeren. Gegenüber chinesischen Wettbewerbern ist die Wirtschaft der EU-Mitgliedstaaten hingegen in vielen Bereichen ins Hintertreffen geraten und setzt daher auf protektionistische Maßnahmen. Mit sogenannten Antidumpi...

Artikel-Länge: 4974 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €