1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
16.02.2021 / Feuilleton / Seite 10

Modeverkäuferin

Helmut Höge

Ich erwähnte sie bereits früher einmal: die jungen Mädchen in den Modeläden, die wirklich Besseres verdient hätten, als den ganzen Tag zu schlechter Popmusik und für wenig Lohn Kleidung zusammenzulegen, die von den Kunden anprobiert und dann achtlos irgendwo abgelegt wird. Eine Verkäuferin, die bei H & M arbeitet, verriet mir kürzlich, wie angenehm sie den Coronashutdown finde: Wieviel Zeit sie nun für ihre Freunde habe, sie ließen sich jeden Tag etwas Neues einfallen, zum Beispiel lange Radtouren durch die Stadt unternehmen.

Früher einmal waren Modeverkäuferinnen nicht unbedingt zu bedauern. Erstens gab es um 1900 kaum andere Möglichkeiten für Frauen, sich beruflich zu betätigen, zweitens standen sie mit dieser Tätigkeit sozusagen im Mittelpunkt einer forcierten »Ästhetisierung der Waren«.

Damals gab es in den Modehäusern die sogenannte »Probiermamsell«, die den Kundinnen Modelle ihrer Wahl vorführte. Auch im Großhandel wurden solche Vorführdamen besch...

Artikel-Länge: 3879 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €