Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
04.02.2021 / Inland / Seite 4

Haft für »Anschreien«

Nürnberg: Aktivist verurteilt, weil er Polizistin bedroht haben soll. Revision angekündigt

Kristian Stemmler

Die bayerische Justiz dreht an der Repressionsschraube. Am Dienstag schickte das Landgericht Nürnberg-Fürth einen linken Aktivisten für ein Jahr und zwei Monate ins Gefängnis, weil er eine Polizistin bedroht und als »Bullenschlampe« beschimpft haben soll. Ein zweiter Angeklagter erhielt in dem Berufungsverfahren zehn Monate Haft auf Bewährung und eine Geldstrafe von 1.500 Euro. Linke Gruppen aus der gesamten BRD solidarisierten sich in den sozialen Netzwerken mit den Angeklagten: Es sei überzogen, dass das Gericht für das »Anschreien von Polizisten« Haftstrafen verhängt habe. Auch die Rote Hilfe und der Republikanische Anwältinnen- und Anwälteverein (RAV) kritisierten das Urteil.

In dem Verfahren ging es um einen Vorfall von Ende Juni 2019 auf dem Jamnitzerplatz im Nürnberger Stadtteil Gostenhof. Der Platz ist im Sommer Treffpunkt junger Leute, was den neu zugezogenen gutsituierten Anwohnern missfällt. Seit Jahren wird der Jamnitzerplatz mit Polizeikontro...

Artikel-Länge: 4103 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.