1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
03.02.2021 / Feuilleton / Seite 10

Echte Kunst spricht nicht

Oder etwa doch? Victor Klemperers Kinotagebuch

Lothar Zieske

In Victor Klemperers (1881–1960) Leben hat es »Licht und Schatten«, so der Titel eines neuen Bandes mit Tagebucheintragungen zu seinen Kinobesuchen, in ungleicher Verteilung gegeben. Die antisemitische Diskriminierung, die er während der Weimarer Republik etwa bei der Besetzung von Romanistiklehrstühlen erlebte, wurde nach 1933 kontinuierlich verschärft. Letztlich wäre Klemperer im Februar 1945 deportiert worden, hätte seinen Wohnort Dresden nicht das alliierte Bombardement getroffen. Auch sein Leben als geachteter Professor in der DDR stand im Schatten der Vergangenheit. Zum Teil vergeblich versuchte er, sich nachträglich die Anerkennung zu erarbeiten, die ihm versagt worden war.

Das Licht in seinem Leben verkörperte seine Frau Eva, die ihm in der Nazizeit als Nichtjüdin das Leben rettete, indem sie sich nicht von ihm scheiden ließ. Neben der Literatur und der Wissenschaft galt Klemperers Leidenschaft dem Kino. Das zeigte sich besonders während des Faschi...

Artikel-Länge: 4839 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €