Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
05.09.2003 / Inland / Seite 5

Expertenrat nicht opportun

Flughafenausbau Frankfurt/Main: Risiken des geplanten Überflugs einer Chemiefabrik kleingeredet

Thomas Klein

Die Fraport, Betreibergesellschaft des Flughafens Frankfurt/Main, will kommenden Dienstag beim Regierungspräsidium Darmstadt den bei zahlreichen Städten im Rhein-Main-Gebiet auf Ablehnung stoßenden Bau einer neuen Nordwest-Landebahn offiziell beantragen. Entsprechende Presseberichte bestätigte ein Sprecher der Gesellschaft diese Woche.

Das Unternehmen geht nach eigenen Angaben davon aus, daß die in der Einflugschneise der geplanten Landebahn liegende Chemiefabrik »Ticona« einem gewünschten Ausbau von Deutschlands größtem Flughafen nicht im Wege steht. Eine erstaunliche Aussage. Denn in einem Gutachten des Rheinisch-Westfälischen TÜV ist zu lesen, bei Überflug der Fabrik bestünde ein erhebliches Sicherheitsrisiko. Die Anlage würde bei einer Realisierung der von Fraport und CDU-Landesregierung gewünschten Piste in nur 60 bis 70 Metern Höhe überflogen.

Pikant: Die Landesregierung selbst hatte das TÜV-Gutachten in Auftrag gegeben und vor einigen Monaten...



Artikel-Länge: 3104 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!