1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
01.02.2021 / Inland / Seite 5

Arbeitsmarkt im Shutdown

Bundesagentur meldet steigende Zahlen bei Erwerbslosen, Kurzarbeitern und Hartz-IV-Beziehern. Jobangebote um 20 Prozent eingebrochen

Susan Bonath

Die Wirtschaftskrise verschärft die Lage der Lohnabhängigen. Zwar attestierte der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele (SPD), dem Arbeitsmarkt am Freitag eine »weiterhin robuste Verfassung«. »Die Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie hinterlassen aber Spuren«, mahnte er in der Pressemitteilung. Bemerkbar macht sich das in einem deutlichen Anstieg der Erwerbslosigkeit und der sogenannten Unterbeschäftigung, an einer hohen Zahl an Kurzarbeitern, weniger offenen Stellen und Ausbildungsplätzen. Laut BA waren im Januar mit gut 2,9 Millionen fast 200.000 mehr Menschen erwerbslos gemeldet als einen Monat zuvor. Vor einem Jahr, kurz vor Beginn der Pandemie, verzeichnete die Bundesagentur eine halbe Million weniger Menschen ohne Job. Die mit diesen Zahlen im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung berechnete Erwerbslosenquote stieg damit von 5,9 auf 6,3 Prozent, wie die BA informierte.

Die Behörde berichtete zudem von 3,6 Millionen weitere...

Artikel-Länge: 4076 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €