Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
23.01.2021 / Ausland / Seite 6

Fünf Millionen ausgeschlossen

Palästinensische Gebiete weiter außen vor bei großangelegter israelischer Impfkampagne

Gerrit Hoekman

Die Palästinenser auf der Westbank und in Gaza schauen in diesen Tagen verzweifelt nach Israel. Während die knapp fünf Millionen Einwohner wohl noch länger ohne Coronaimpfung auskommen müssen, meldete die Besatzungsmacht am Donnerstag laut dpa einen neuen Rekord: 224.000 Dosen an einem Tag. Das böse Wort von der »Impfapartheid« macht die Runde. Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu feierte unlängst öffentlichkeitswirksam die zweimillionste Impfung.

850.000 Israelis erhielten schon die notwendige zweite Dosis, darunter auch die jüdischen Siedler im besetzten Westjordanland. Damit liegt die Impfkampagne international vorne. Seit Ende Dezember impfen die Krankenhäuser im Akkord. Auch die arabischen Israelis erhalten die Injektion. Die Palästinenser im unter israelischer Blockade stehenden Gazastreifen und auf der Westbank werden hingegen erst in einigen Wochen, wenn nicht Monaten den ersten Impfstoff erhalten.

Dabei drängt die Zeit: Am Donnersta...

Artikel-Länge: 3448 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €