Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
19.01.2021 / Feuilleton / Seite 11

Vergessene Tote

Das Blut an der Wiege des Front National: Dominique Manottis historischer Krimi »Marseille.73« über eine rassistische Mordserie

Gerd Bedszent

Die französische Autorin Dominique Manotti (ein Pseudonym der Historikerin Marie-Noëlle Thibault) gilt als Meisterin des Roman noir. Die bekennende Linke versteht es in ihren Romanen immer wieder, wenig bekannte Politskandale der letzten Jahrzehnte mit einer spannenden Romanhandlung zu verknüpfen. Die Bösewichter sind bei ihr im Regelfall faschistoide Totschlägerbanden, Handlanger gemeingefährlicher Großkonzerne oder extrem rechte Regierungsbeamte.

In ihrem neuen Roman »Marseille.73« begibt sich die Autorin in die politischen Abgründe des Frankreichs der frühen 1970er Jahre. Den blutige Kolonialkrieg in Algerien hatte Frankreich 1962 verloren, das nordafrikanische Land hatte seine Unabhängigkeit erkämpft. Nicht wenige ehemalige Militärs, Polizisten und Geheimdienstler wollten sich mit der Niederlage nicht abfinden und gingen noch Jahre später gegen Institutionen der Regierung vor, der sie vorwarfen, die Interessen der Nation verraten zu haben. Auch viele d...

Artikel-Länge: 3305 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €