Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
14.01.2021 / Medien / Seite 15

US-System im Niedergang

Von wegen Demokratie: Die Krise der Supermacht kommentieren Medien aus Lateinamerika völlig anders als der BRD-Mainstream

Volker Hermsdorf

Nach der Attacke auf das Kapitol in Washington, versuchen deutsche Medien und Politiker das Ansehen des desolaten politischen Systems der USA aufzupolieren. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung zitierte Außenminister Heiko Maas (SPD) mit dem entlarvenden Satz: »Ohne die Demokratie in den USA keine Demokratie in Europa.« Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der Anhängern Donald Trumps einen Angriff auf das »Herz der Demokratie« vorwarf, schaffte es damit in die Schlagzeilen. Und die Taz schrieb am Dienstag zu der von den Democrats geplanten Amtsenthebung des bis 20. Januar amtierenden Präsidenten: »Die Abgeordneten müssen handeln, denn neben der Demokratie ist die innere und äußere Sicherheit in Gefahr.« Im Stil eines Satiremagazins gab das von Wikipedia noch immer als »systemkritisch« bezeichnete Blatt US-Politikern den offenbar ernstgemeinten Rat: »Die Abgeordneten und Senatoren können die Verteidigung der Demokratie nicht allein den Konzernen in Silic...

Artikel-Länge: 5378 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €