28.08.2003 / Inland / Seite 4

Verhüllungsaktion gegen Neonazis strafbar

Friedensaktivist in München wegen »grober Versammlungsstörung« verurteilt

Nick Brauns

Wöchentlich marschierten vergangenen Herbst Mitglieder der »freien Kameradschaft« des Münchner Neonazis Martin Wiese in München auf, um gegen die Wehrmachtsausstellung zu demonstrieren. Hunderte Antifaschisten versammelten sich jedes Mal lautstark protestierend um die von mehreren Polizeiketten weiträumig abgesperrten »Mahnwachen«. Am 16. November vergangenen Jahres verhüllten Aktivisten des Münchner Friedensbündnisses, unter ihnen Günter Wimmer, mit einer 50 Meter langen weißen Stoffbahn das Treiben der zumeist jugendlichen Rechtsextremen. Die Polizei entfernte die Stoffbahn und nahm mehrere Personen fest. Günter Wimmer ist in diesem Zusammenhang am Dienstag nun zu einer Geldbuße von ...

Artikel-Länge: 2177 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe