jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
28.08.2003 / Thema / Seite 10

Umstrittene Unterstützung

Hilfsorganisationen im Irak - vor, während und nach dem Krieg

Karin Leukefeld

Der Bombenanschlag auf die Zentrale der Vereinten Nationen in Bagdad vom 19. August 2003 war der bisherige Höhepunkt in einer Reihe von Angriffen auf die UN und humanitäre Organisationen im Irak. Seit Mai gab es Anschläge mit Toten und Verletzten. In einem Bericht über die Sicherheitslage im Südirak hieß es Mitte Juli, nur dringend benötigtes internationales Personal solle sich im Land aufhalten. Besonders für die UN-Mitarbeiter galten strenge Verhaltensregeln und Ausgangssperren.


Hilfe im Chaos


Jenseits der Frage, wer die Attentäter sind, wird sich der Anschlag auf die UN unmittelbar auf die Arbeit der Hilfsorganisationen auswirken. Werden sie weiterhin im Irak arbeiten können? Und wenn ja, wie? Die internationalen Helfer lehnen einen bewaffneten Schutz rundheraus ab. Sicherheit für sie wie für die irakische Bevölkerung zu gewährleisten, sei eine Verpflichtung der Besatzungsmächte, so ihre Position. Die aber sind dazu offensichtlich nicht in d...



Artikel-Länge: 17116 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €