jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
27.08.2003 / Ansichten / Seite 3

Innere Opposition auf Kuba: Gruppen abhängig von USA?

jW sprach mit Eloy Gutiérrez Menoyo

Harald Neuber

* Eloy Gutiérrez Menoyo ist Gründer der Oppositionsgruppe »Cambio Cubano« mit Sitz im Miami. Nach einem Urlaub auf Kuba weigerte er sich unlängst, die Insel wieder zu verlassen.

F: In den vergangenen Jahren hatte es in Havanna mehrere Treffen zwischen Vertretern der kubanischen Regierung und Exilgruppen aus den USA gegeben, an denen auch Sie teilgenommen haben. Weist das auf eine Entspannung hin?

Es gab tatsächlich mehrere Treffen, bei denen über Einreisebestimmungen, Geldüberweisungen und sonstige Erleichterungen von Kontakten gesprochen wurde. In diesem Rahmen hatte ich ein persönliches Gespräch mit Fidel Castro. Unsere Forderungen sind aber nicht erfüllt worden. Zum Beispiel habe ich von Beginn an mein Recht eingefordert, auf Kuba leben zu können.

F: Das tun Sie ja jetzt. Was hat sich also geändert?

Nichts. Ich habe mich schlichtweg entschieden, auf Kuba zu bleiben, weil es mein Land ist.

F: Vom offiziellen Standpunkt aus halten Sie sich...









Artikel-Länge: 4124 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €