Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
29.12.2020 / Inland / Seite 4

Braune Netzwerker im Amt

Jahresrückblick 2020. Heute: Rechte Strukturen im Staatsapparat. Polizisten, Soldaten, Politiker und Lehrer involviert

Susan Bonath

Hunderte Verdachtsfälle bei der Polizei und der Bundeswehr, Anhänger gibt es im Schuldienst und in der Politik. Ein ehemaliger Innenminister besorgte sich sogar eine Waffe aus diesen Kreisen. Im Krisenjahr 2020 wurde deutlich: Der Staat, der offiziell gegen »Rechtsextremismus« zu Felde zieht, ist selbst von faschistischen Netzwerken durchsetzt.

Bevor das Oberlandesgericht Sachsen-Anhalt den rechtsterroristischen Attentäter Stephan Balliet am 21. Dezember in Magdeburg zu lebenslanger Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilte, hatten die Nebenkläger immer wieder versucht, die Hintergründe des Anschlags und die Rolle der Polizei zu beleuchten. Mit welchen Gruppen stand der Neonazi in Verbindung? Warum schützte die Polizei die Synagoge in Halle am höchsten jüdischen Feiertag am 9. Oktober 2019 nicht vorsorglich und schritt nach Notrufen nur zögerlich ein? Weshalb haben Sicherheitsbehörden einschlägige Internetforen, in denen sich der Täter Anre...

Artikel-Länge: 5841 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.