Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
30.12.2020 / Feuilleton / Seite 11

Schneefritzchen und die sieben Zwerge

Ein Coronamärchen im Vormerz

Pierre Deason-Tomory

Und es begab sich zu der Zeit, als alle zu Hause bleiben mussten, dass die alte Königin den Spiegel fragte: »Hegel, Nietzsche, Hermann Kant, wer ist die Klügste im ganzen Land?«

Und Günter Glas antwortete mit letztem Speichel: »Angela, Ihr seid die Klügste hier, aber Euer hässlich’ Tochter Schneefritzchen ist tausendmal klüger als Ihr.«

Das konnte die alte Königin gar nicht vermerzen, und sie beschloss, Schneefritzchen mit einer Kampfdrohne zu töten. Doch König Olaf war vorübergehend dagegen, und so entkam Schneefritzchen und floh in den Wald hinter den sieben Black Rocks.

Dort fand sie ein kleines Reichstagshäuschen, in dem der Tisch reich gedeckt war, mit Riesterrentenbraten, Steuerauflauf, Anschlussverwendungen à la Gérard und Abschreibungsvarianten vom Schwein. Schneefritzchen schlug sich den Bauch voll, kippte drei Liter Diätenpils hinterher, furzte und legte sich schlafen.

Als es Abend wurde, kamen die sieben Zwerge nach Hause, müde, hungrig und betrunk...

Artikel-Länge: 3561 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.