Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.12.2020 / Politisches Buch / Seite 15

Damals und heute

Mark Terkessidis über Erinnerungskultur, Kolonialismus und Rassismus

Eleonora Roldán Mendívil

Das Buch des Migrationsforschers Mark Terkessidis gibt einen Überblick über koloniale Bestrebungen, die von deutschsprachigen Territorien seit dem 16. Jahrhundert ausgingen. Auf zugängliche Art führt der Autor in wenig bekannte Kapitel deutscher Geschichte ein, so in die Aktivitäten der Fugger und Welser im 16. Jahrhundert im heutigen Venezuela. In einer anregenden Erzählung wird eine Linie von den Genoziden in den Amerikas, den Forschungsreisen Alexander von Humboldts, der Anwerbung deutscher Kolonisten in Ländern wie Brasilien im 19. Jahrhundert bis zu den deutschen »Ansprüchen« in Afrika im selben Jahrhundert gezogen. Die deutsche Kolonialgeschichte fängt also nicht mit der Berliner »Kongokonferenz« 1884/1885 an.

Terkessidis erinnert auch daran, dass bereits 1915 die erste Moschee auf deutschem Boden entstand. Muslimische Kriegsgefangene sollten gegen Großbritannien und Frankreich in den »Dschihad« ziehen. Außerdem sollten sie ein positives Bild von Deu...

Artikel-Länge: 3117 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.