1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
21.12.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Macron auf Verkaufstour

Frankreichs Regierung plant Zerschlagung staatlichen Stromkonzerns. Widerstand kommt von vielen Seiten

Raphaël Schmeller

Präsident Emmanuel Macron hat es wieder einmal geschafft, die große Mehrheit der Franzosen zu vereinen – gegen sich, versteht sich. Mit seinem jüngst vorgestellten Plan, den staatlich dominierten Stromkonzern Électricité de France (EDF) zu zerschlagen, treibt er nicht nur Beschäftigte, Gewerkschaften und die linke Opposition in der Nationalversammlung auf die Barrikaden. Selbst Abgeordnete der rechtskonservativen Partei Les Républicains (LR) schlagen Alarm. Denn allein der Name, den Macron für das Projekt ausgesucht hat, deutet darauf hin, dass hier etwas Großes im Gange ist: »Hercule«.

Konkret vorgesehen ist, dass das Energieunternehmen – bei dem der französische Staat aktuell rund 85 Prozent der Aktien hält – in drei unterschiedliche und voneinander getrennte Einheiten zerlegt wird: »EDF blau« wäre demnach zu 100 Prozent in staatlicher Hand und würde die Kern-, Gas- und Kohleenergie umfassen. »EDF azur«, ebenfalls im alleinigen Besitz des Staates, würde ...

Artikel-Länge: 4139 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €