Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 5. Juli 2022, Nr. 153
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.12.2020 / Inland / Seite 5

Der Tod kommt aus Deutschland

Berlin exportierte 2020 Rüstungsgüter hauptsächlich in den Nahen Osten

Simon Zeise

Die Bundesregierung liefert weiter Waffen in die Krisenregionen dieser Welt. Im laufenden Jahr hat Berlin Rüstungsexporte im Wert von 4,9 Milliarden Euro genehmigt. Dies geht aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Grünen hervor, über die das Handelsblatt am vergangenen Freitag berichtete. Die drei größten Empfängerstaaten deutscher Waffen waren sogenannte Drittstaaten, die weder der EU noch der NATO angehören.

Pulverfass Nahost

So erteilte der Bundessicherheitsrat für Ägypten Ausfuhrgenehmigungen in Höhe von 716 Millionen Euro. Unter anderem belieferte Thyssen-Krupp Marine Systems das Land mit U-Booten. Dahinter folgten Israel mit Kriegsgerät im Wert von 508 Millionen Euro und Katar mit 196 Millionen Euro. Die Bundestagsabgeordnete Katja Keul (Bündnis 90/Die Grünen), die die Zahlen abgefragt hatte, kritisierte gegenüber dem Wirtschaftsblatt: »Einer verantwortungsvollen Rüstungsexportpolitik entspricht es jedenfalls nicht, w...

Artikel-Länge: 3178 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €