Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
23.08.2003 / Wochenendbeilage / Seite 7 (Beilage)

Jagdflieger der NVA

Vor 25 Jahren flog der Vogtländer Sigmund Jähn zur Raumstation Salut

Horst Hoffmann

Zwei Meldungen erregten vor einem Vierteljahrhundert – am Samstag, dem 26. August 1978 – das Interesse der Weltöffentlichkeit. Die eine wurde von Radio Moskau verbreitet, die andere vom Sender Vatikan. Die Duplizität der Ereignisse wollte es, daß zur gleichen Zeit, da vom kasachischen Kosmodrom Baikonur eine sowjetische Sojus-Rakete mit dem ersten deutschen Raumfahrer Sigmund Jähn startete, 5000 Kilometer westlich davon, aus der Sixtinischen Kapelle in Rom, weißer Rauch aufstieg, der von der Wahl des neuen Papstes Johannes Paul I. kündete.

Der Forschungskosmonaut der DDR und Jagdflieger der NVA, Oberstleutnant Jähn, und sein erfahrener Kommandant Oberst Waleri Bykowski legten einen Tag später mit ihrem Raumschiff Sojus 31 an der Orbitalstation Salut 6 an, wo sie von der Stammbesatzung – Wladimir Kowaljonok und Alexander Iwantschenkow – mit Brot und Salz empfangen wurden. Eine Woche lang führte das kosmische Quartett 22 anspruchsvolle Experimente mit hoch...

Artikel-Länge: 6752 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €