1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
15.12.2020 / Ausland / Seite 6

Hindu-Nationalisten haben sich verrechnet

Bauernproteste in Indien einen unterschiedliche Lager. Weiter gehende Forderungen gestellt

Silva Lieberherr und Bhakti G., Mumbai

In Indien halten die landesweiten Proteste der Bauern gegen die neuen Agrargesetze der Regierung an. Am Montag campierten allein an den Stadtgrenzen Neu-Delhis erneut Zehntausende Landwirte. Bereits seit dem 26. November blockieren Demonstranten wichtige Autobahnen und Eisenbahnstrecken der indischen Hauptstadt. Zuletzt wurden mehrere von Oppositionsparteien und Gewerkschaften unterstützte Generalausstände ausgerufen, wie etwa am 8. Dezember.

Die neuen Agrargesetze sollen die Landwirtschaft des Landes »deregulieren«. Unter anderem ermöglichen sie es Konzernen, die Ernte der Bauern direkt bei diesen zu erstehen. Bisher verkauften die meisten Farmer einen Großteil ihrer Erträge innerhalb eines staatlich regulierten Marktsystems, des sogenannten Mandi-Systems. Die Regierung argumentiert, direkte Verhandlungen mit den Konzernen seien für die Landwirte von Vorteil, doch die sehen das anders. »Die Mandis sind ein Unterstützungssystem für alle Bauern«, erklärt Ju...

Artikel-Länge: 3562 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €