Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Januar 2021, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
08.12.2020 / Inland / Seite 8

»Von allein hätte die Stadt die Soldaten nicht entfernt«

»Heldenverehrung«: Wer gegen kriegsverherrlichende Denkmäler vorgeht, kann schnell vor Gericht landen. Gespräch mit Felix Oekentorp

Markus Bernhardt

Sie haben am Montag an einer Solidaritätsmahnwache für den Aktionskünstler und Friedensaktivisten Wilfried Porwol vor dem Amtsgericht im nordrhein-westfälischen Kleve teilgenommen. Porwol wurde dort wegen »gemeinschädlicher Sachbeschädigung« der Prozess gemacht. Worum ging es?

In Kalkar steht ein kriegsverherrlichendes Denkmal, das 2019 erstmals durch Farbe verändert, also – formaljuristisch – beschädigt worden war. An der Mahnwache, zu der unter anderem die DFG-VK aufgerufen hat, nahmen knapp 20 Personen teil, die sich mit Wilfried Porwol solidarisierten. Die Kriminalisierung unseres Friedensfreundes ist kein Einzelfall. Es gab und gibt auch anderenorts Strafanzeigen gegen Demokratinnen und Demokraten, die Hakenkreuzschmierereien oder faschistische Propaganda übersprüht haben sollen.

Wie wird in anderen Städten mit ...

Artikel-Länge: 3953 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €