Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
05.12.2020 / Titel / Seite 1

Wir zahlen nicht für eure Kriege!

Militärhaushalte in den USA und Deutschland werden drastisch erhöht. Bundesweiter Aktionstag gegen Aufrüstung am Sonnabend

Jörg Kronauer

Der US-Kongress sucht den von Präsident Donald Trump geplanten Teilabzug der US-Truppen aus Deutschland zu verhindern. Die Abgeordneten haben dazu Hürden in das am Donnerstag präsentierte Gesetz zum neuen US-Militärhaushalt (National Defense Authorization Act, NDAA) eingebaut, die es faktisch unmöglich machen, den Abzug vor dem Amtsantritt des President-elect Joseph Biden einzuleiten. Demnach wird das Pentagon unter anderem dazu verpflichtet, einen Bericht zu den Folgen des Abzugs vorzulegen. Erst 120 Tage danach darf die Zahl der in Deutschland stationierten US-Soldaten unter 34.500 sinken. Zur Zeit liegt sie bei 36.000. Biden hat zu erkennen gegeben, die Abzugspläne revidieren zu wollen. Der Militärhaushalt, mit einem Umfang von 740,5 Milliarden US-Dollar in absoluten Zahlen der höchste seit dem Zweiten Weltkrieg, soll noch im Dezember vom Kongress verabschiedet werden. Trump hat mit seinem Veto gegen den NDAA gedroht, der unter anderem auch eine Verlan...

Artikel-Länge: 3809 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft