1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
26.11.2020 / Inland / Seite 5

Kein Traumjob an Hochschulen

Nach wie vor prekäre Arbeitsbedingungen. Politische Vorgaben meist ohne Wirkung. GEW fordert Strategie für Wissenschaft

Bernd Müller

Zehn Jahre Kampf und einige Erfolge – aber das größte Stück des Weges ist noch nicht zurückgelegt: Das ist die Bilanz, welche die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) am Mittwoch bei der Konferenz »Zehn Jahre Templiner Manifest – Der Kampf geht weiter« zog. Mit dem Templiner Manifest hatte sie einst eine Kampagne gegen prekäre Arbeitsverhältnisse an deutschen Hochschulen gestartet.

Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, hat die GEW am Mittwoch eine Onlinepetition mit dem Ziel »Dauerstellen für Daueraufgaben in Forschung, Lehre und Wissenschaftsmanagement« gestartet. Die Gewerkschaft verlangt: Mindestens 50 Prozent des wissenschaftlichen und künstlerischen Personals – neben der Professuren – sollten auf Dauerstellen beschäftigt werden. Momentan sind die deutschen Hochschulen von diesem Ziel weit entfernt: Nur 18 Prozent der Beschäftigten haben eine unbefristete Stelle, unter den wissenschaftlichen Angestellten an Universitäten sind es sogar n...

Artikel-Länge: 3867 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €