Gegründet 1947 Montag, 30. November 2020, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
21.11.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Guter Rat aus Washington

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

Man höre sich das an: »Die Wirtschaftspolitik nach der Pandemie sollte sich darauf konzentrieren, Armut und Ungleichheit zu bekämpfen und sozialen Frieden sowie nachhaltiges Wachstum zu fördern.« Das ist ein Satz aus dem halbjährlich erscheinenden »Fiscal Monitor« des Internationalen Währungsfonds (IWF). Der Fiscal Monitor (deutsch: Staatsfinanzenbeobachter) richtet sich an die Regierungen (und Notenbanken) der mittlerweile 190 Mitgliedstaaten der am Ende des Zweiten Weltkriegs mit Sitz in Washington eingerichteten Organisation. Auch der im Oktober erschienene aktuelle Ratgeber hält sich nicht weiter mit der Untersuchung und Charakterisierung der aktuellen Weltwirtschaftskrise auf, außer der Feststellung, dass es sich um die schwerste globale Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg handelt. Seine Hauptempfehlung lautet erneut, dass die Regierungen wie bisher die Nachfrage durch höhere Staatsausgaben stützen sollten. Dass die Staaten seit Ausbruch der ...

Artikel-Länge: 3195 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!