1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
21.11.2020 / Inland / Seite 5

Elend auf Rekordhoch

Paritätischer stellt Bericht vor: Höchste Armutsquote in Deutschland seit »Wiedervereinigung«. Forderung nach Umverteilung

Bernd Müller

In den vergangenen 30 Jahren ist die Armut in Deutschland nie größer gewesen als jetzt. Darauf weist der Paritätische Wohlfahrtsverband in seinem neuen Armutsbericht hin, der am Freitag vorgestellt wurde. Demnach ist fast jede sechste Person in der Bundesrepublik arm, was knapp 13,2 Millionen Menschen entspricht. Angesichts dessen wirft der Verband der Bundesregierung eine »armutspolitische Verweigerungshaltung« vor.

Soziale Ungleichheit

Deutschland sei ein von sozialer Ungleichheit tief zerrissenes Land, betonte Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Verbandes. Immer mehr Menschen lebten ausgegrenzt und in Armut, weil es ihnen an Einkommen fehlt, um den Lebensunterhalt zu bestreiten und in Würde an der Gesellschaft teilzuhaben.

Das höchste Risiko, in Armut zu leben, besteht nach wie vor für Erwerbslose (57,9 Prozent), Alleinerziehende (42,7 Prozent), kinderreiche Familien (30,9 Prozent), Menschen mit geringen Qualifikationen (41,7 Prozent) und Menschen ...

Artikel-Länge: 4525 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €