1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
20.11.2020 / Inland / Seite 5

Generalangriff auf Belegschaft

Thyssen-Krupp fährt Milliardenverlust ein und will 11.000 Arbeitsplätze vernichten. Grobblechwerk in Duisburg vor Schließung

Oliver Rast

Rhein und Ruhr ohne Hochöfen von Thyssen-Krupp. Eine Perspektive, an die sich die Menschen in der Region wohl gewöhnen müssen. Und es wird nicht besser: Am Donnerstag rechnete die Konzernspitze ab, bilanzierte das Ende September abgelaufene Geschäftsjahr 2019/2020. Das operative Ergebnis (bereinigtes EBIT) war erwartbar: 1,6 Milliarden Euro Miese fuhr der Konzern ein. Davon entfielen 946 Millionen Euro auf den Stahlbereich. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr lag das Minus bei Thyssen-Krupp insgesamt bei 110 Millionen Euro. Der Umsatz verringerte sich um 15 Prozent auf 28,9 Milliarden Euro. Nicht nur das: Der Wert der Stahlsparte musste um mehr als eine Milliarde Euro nach unten korrigiert werden – der Grund: düstere Geschäftsaussichten bei den Hüttenwerkern.

Wenig überraschend: Das nun verschärfte Kürzungsprogramm zielt auf die Beschäftigten. Statt der im vergangenen Jahr angekündigten 6.000 Stellen sollen in den kommenden drei Jahren insgesamt 11.000 wegf...

Artikel-Länge: 4979 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €