Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
19.11.2020 / Medien / Seite 15

Spielwiese Wikipedia

Ein Bot zeigt Treiben der Öffentlich-Rechtlichen beim Onlinelexikon. Edits im Umfeld des SWR werfen Fragen auf

Marvin Oppong

Das mit Abstand am häufigsten genutzte Onlinelexikon ist Wikipedia. Und es ist anscheinend auch ein Eldorado für intransparente PR. Bei angemeldeten Benutzern wird in der Versionsgeschichte eines Artikels nur ein beliebig wählbarer Nutzername angezeigt. Bei unangemeldeten Autoren erscheint die IP-Adresse – die sich verschleiern lässt. Der Deutsche PR-Rat hat Wikipedia im April dafür eine Rüge erteilt. Der Twitter-Account »@RundfunkEdits« macht Änderungen von Einträgen, die über IP-Adressen von öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten aus vorgenommen wurden, transparent.

Der Account hat mehr als 12.000 Tweets abgesetzt. So wurde zum Beispiel am 4. November 2020 über eine IP des ZDF der Eintrag über dessen Moderatorin Lissy Ishag geändert und dort eingefügt: »2014 brachte Lissy Ishag ihr erstes Kind zur Welt.« Über eine IP-Adresse des Bayerischen Rundfunks (BR) wurde am 14. Oktober die Meck Architekten GmbH in dem Wikipedia-Artikel über den Architekturpreis ...

Artikel-Länge: 5653 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.