1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
16.11.2020 / Inland / Seite 5

Ärzte im Widerspruch

Marburger Bund fordert OP-Stopp, andere Mediziner warnen vor Kollateralschäden

Christina Müller

In den Kliniken steigt die Zahl von Patienten mit einem positiven Coronatest. Der Ärzteverband Marburger Bund und vier intensivmedizinische Fachgesellschaften, darunter die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), fordern daher die Bundesländer auf, planbare Operationen zu verschieben. In ihrer Erklärung, über die am Sonnabend die Nachrichtenagentur dpa berichtete, warfen sie Kliniken vor, »aus Umsatzgründen« ihre Kapazitäten nicht auf Covid-19-Patienten zu konzentrieren. In belasteten Regionen müsse die Politik die Einrichtungen nun entsprechend anweisen, ihnen aber auch freigehaltene Betten gegenfinanzieren. Sonst werde »die Belastungsgrenze bald überschritten«, warnen sie.

Die im DIVI-Intensivregister veröffentlichten Daten zeugen bisher jedoch nicht von einer höheren Gesamtbelegung der Intensivstationen als im Sommer. Demnach wurden am 15. August 21.629 Schwerkranke dort behandelt, von denen 227 Betroffene als Cov...

Artikel-Länge: 4011 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €